Kongress junger Erwachsener

2. - 4. November 2018
in Marburg


REFERENTEN




JELE MAILÄNDER
Daniela *Jele* Mailänder (35) ist Referentin für Fresh X Deutschland und neue Gottesdienstformen der Evangelischen Jugend Nürnberg. Sie lebt mit ihrer Familie in Nürnberg, liebt Sport, vor allem in den Bergen. Sie ist Autorin, Sprecherin bei Radioandachten und Gottesdiensten.


MANUEL SCHMID
lebt in Basel mit seiner Frau und seinen beiden tollen Kindern. Er unterrichtet angehende PastorInnen an verschiedenen theologischen Seminaren (TSC, IGW, ISTL…), predigt seit 13 Jahren regelmässig im ICF Basel – und liebt den Mut, den ICF als junge und wilde Pionierbewegung immer wieder an den Tag legt.


PROF. DR. TORSTEN UHLIG
bewundert den MUT seiner Frau und drei Kinder, die mit ihm 2015 nach Marburg umgezogen sind. Als Dozent für Altes Testament an der EH Tabor begeistern ihn darin die ermutigenden Geschichten ebenso wie die Ehrlichkeit der Entmutigten. Und der MUT von Christen in der DDR inspiriert ihn bis heute, in den Mut des Glaubens hineinzuwachsen.



KÜNSTLER




BETONT
Unser Bandname ist ja „betont“. Wir wollen mit unserer Musik das wichtigste Detail in unserem Leben hervorheben und preisen, nämlich Gott. Ihm gilt unser Lob, unsere Betonung.


RADIESCHENFIEBER
Matthias Jungermann, Jahrgang 77, Stuttgarter Holsteiner, Muppet-Show Fan, studierter Figurenspieler. Er ist mit seinen Geschichten unterwegs, durch Staatstheater und Gemeindesääle. Sein Hauptprogramm "Radieschenfieber“ erfreut alt & jung. Biblische Geschichten mit Humor serviert, mit Würze aber nicht versalzen.


SHABNAM & WOLFGANG ARZT
haben in ihrem Buch „Umarmen und loslassen“ die 13 Jahre mit ihrer Tochter Jaël festgehalten, die mit Trisomie 18 auf die Welt kam. Ihre Geschichte macht Mut, ein Ja zum Leben und Glück zu finden, ohne die großen und kleinen Schwierigkeiten auf dem Weg zu beschönigen.


ELLEN BIßBORT
lebt, liebt und spielt als selbstständige Theaterpädagogin in Kassel. Mit ihrer Familie ist sie Teil eines Stadtteilprojektes, mag Romane mit Happy End, gute Freunde und leckeren Wein aus der Pfalz.

PROGRAMM

FREITAG 2. NOVEMBER 2018

20:00 Uhropening mit "betont"
20:30 UhrNEXT|PLUS release
Was macht dich mutig? [Jele Mailänder]


SAMSTAG 3. NOVEMBER 2018

09:30 Uhrworship mit "betont"
10:00 UhrNEXT|PLUS central
Entscheide dich! [Torsten Uhlig]
 
14:00 UhrSeminare & Workshops I
16:00 UhrSeminare & Workshops II
 
19:30 UhrNEXT|PLUS special
Warenangebot: Wohnzimmerkonzert, Improtheater Show, Heißer Stuhl, Lesung, Figurentheater u. a.


SONNTAG 4. NOVEMBER 2018

09:30 Uhrworship mit "betont"
10:00 UhrNEXT|PLUS Gottesdienst
Als Christ erkennbar leben! [Manuel Schmid]
Anschl. Fishbowl mit Thorsten Dietz, Manuel Schmid und dir
13:00 UhrNEXT|PLUS output
Leben in 4D – Glaube, der bewegt! [Manuel Schmid]
„Man sollte
viel öfter einen
MUTANFALL
haben.“

SEMINARE

MUT zur Lücke – Entspannter Umgang mit Perfektionismus
[Martin Drogat]
Zur Person
TBA

Seminarbeschreibung
TBA


MUT zu Licht und Schatten: die Seiten Gottes, die manchmal im Dunkeln bleiben
[Torsten Uhlig]
Zur Person
Uhlig, Torsten, *1975, bewundert den MUT seiner Frau und drei Kinder, die mit ihm 2015 nach Marburg umgezogen sind. Als Dozent für Altes Testament an der EH Tabor begeistern ihn darin die ermutigenden Geschichten ebenso wie die Ehrlichkeit der Entmutigten. Und der MUT von Christen in der DDR inspiriert ihn bis heute, in den Mut des Glaubens hineinzuwachsen.

Seminarbeschreibung
Das Seminar möchte Mut machen dazu, dass wir die unterschiedlichen Seiten Gottes kennenlernen und ansprechen. Und es möchte einen Gesprächsraum eröffnen darüber, wie wir mit Erfahrungen umgehen, in denen wir diesen unterschiedlichen Seiten begegnen oder manches über Gott und unser Leben im Dunkeln bleibt.


MUT aus Gnade zu leben – Gnade ist nicht billig und doch kostet sie für uns nichts
[Daniel Hoffmann]
Zur Person
Daniel Hoffmann, 34 Jahre alt, lebt mit seiner Familie in Neukirchen/ Knüll, und ist als EC-Landesjugendreferent für junge Menschen in Hessen unterwegs, damit sie Jesus Christus kennen lernen. Er ist begeistert von Martin Luther und Christopher Columbus, weil sie viel Mut bewiesen haben, dafür einzutreten, was ihnen wichtig war.

Seminarbeschreibung
Alles im Leben ist geschenkt - einfach annehmen und fröhlich sein! Ja, das Leben könnte so einfach sein - oder machen wir es uns nur unnötig schwer?! Gnade ist mehr als nur eine Flatrate für unbeschwertes Leben, aber auch kein Freifahrtschein fürs Sündigen. Gnade ist nicht billig, und doch kostet sie nichts. Gott muss mutig sein, weil er uns gnädig ist.


Aufbruch ins Unbekannte – MUTig frische Formen von Kirche wagen
[Jele Mailänder]
Zur Person
Daniela *Jele* Mailänder (35) ist Referentin für Fresh X Deutschland und neue Gottesdienstformen der Evangelischen Jugend Nürnberg. Sie lebt mit ihrer Familie in Nürnberg, liebt Sport, vor allem in den Bergen. Sie ist Autorin, Sprecherin bei Radioandachten und Gottesdiensten.

Seminarbeschreibung
Wie kann Kirche neu Gestalt gewinnen für Menschen, die bisher noch keinen Kontakt zu einer Gemeinde haben? FRESH X steht für überraschende und neue Formen von Kirche. Wir glauben, dass Gott überall am Werk ist, auch dort, wo Menschen keinen Bezug zu Kirche haben. Deshalb gehen Menschen an Orte und in Kontexte, wo Leuten die Kirche fremd ist. Ein Mutmachseminar für alle, die aufbrechen möchten!


MUT zur Nachfolge im Alltag – Tipps und Anre-gungen wie du mutig Jesus folgen kannst[Martin Rauh]
[Martin Rauh]
Zur Person
Martin Rauh, *1966 wohnhaft in Marburg, mutiger Papa einer Tochter, mutiger Ehemann und Dozent am Marburger Bibelseminar. Mut zur Nachfolge bekomme ich von Jesus, der mir voraus geht und mir mit seinen Worten den Weg weist und vorbereitet. Dabei brauchen die engsten Beziehungen den meisten Mut!

Seminarbeschreibung
Das Seminar „Mut zur Nachfolge Jesu im Alltag“ gibt dir Tipps und Anregungen, wie du mutig Jesus folgen kannst. Wegweisend sind dabei Texte der Bergpredigt (Mt 5-7), die uns im Alltag ethisch herausfordern bis hin zur Liebe für den Feind. Wir klären auch ob man dafür die andere Backe hinhalten sollte.


MUTig als Christ den Studienalltag gestalten –Jesus, deine Hochschule und du
[Kathrin Thiel]
Zur Person
Thiel, Kathrin, *1986, liebt es Dinge zu entdecken, ob an vertrauten oder noch unbekannten Orten. Deshalb findet sie es großartig in ihrem Job als Regionalreferentin für die Hochschul-SMD viele neue Personen und Orte kennenlernen zu können. „Mut ist Angst, die gebetet hat.“ Dieser Satz von Corrie ten Boom ermutigt sie immer wieder, dass Mut auch erbeten werden darf.

Seminarbeschreibung
Christsein an der Hochschule ist mehr als die Fortsetzung der Jugendgruppe als Student. Die Hochschule ist ein Ort mit einer spezifischen Kultur, besonderen Herausforderungen und Auseinandersetzungen. Wie es gelingen kann als Christen mutig mit Herz und Verstand den Studienalltag zu gestalten und diese Perspektive an der Hochschule einzubringen, darum soll es in diesem Seminar gehen.


MUT will ich? – Warum gibt es so viele verschiedene Gemeinden, und welche ist die richtige für mich?
[Frank Lüdke]
Zur Person
Frank Lüdke (*1965), ist TABOR-Professor für Kirchengeschichte und gehört seit über 20 Jahren zur gleichen Gemeinde. Er liebt sie, aber leidet auch an ihr, weil sie leider nicht perfekt ist. Da geht es ihm so ähnlich wie mit seinem Lieblings-Fußballverein, dem VfL Wolfsburg. Wahre Treue erfordert eben manchmal auch MUT …

Seminarbeschreibung
Baptisten, Pfingstler, Landeskirchliche Gemeinschaft, Evangelische Allianz, Gnadauer Verband, EC, die St. Petrus-Kirche oder das Christliche Zentrum der letzten wahren Jünger Jesu – Bei den Christen kann man echt den Überblick verlieren…. Woher kommt diese Vielfalt? Und welche ist die beste Gemeinde für mich? Darf man sich das einfach aussuchen? Oder wie finde ich heraus, wo Gott mich haben möchte?


Nun aber bleiben Glaube, Liebe, Hoffnung ... MUT? – Wie Glaube ein echter MUTmacher sein kann
[Andy Müller]
Zur Person
Andreas bedeutet der männliche. Hört sich schon ziemlich MUTIG an. Als Referent beim Deutschen EC rede ich oft darüber MUTIG Glauben zu bekennen und entdecke, dass ich manchmal selber MUTLOS bin. Schön, dass dann andere für mich da sind. Zum Beispiel Esther, die MUTIG genug war mich zu heiraten oder meine 2 Jungs, die als Kinder oft MUTIGER sind als ich reflektierter 38-jähriger.

Seminarbeschreibung
Mit Jesus Christus MUTIG voran! Das war unsere Verabschiedung, die ich über viele Jahre samstags am Ende der Jungschar gesagt habe. Mut und Mutlosigkeit hängen auch im Leben eines Christen oft ziemlich nah zusammen. Aber wie kann oder kann gelebter Glaube überhaupt in meinem Alltag MUTmachen oder ist das alles nur Fassade? Sei Mutig und finde es heraus.


Mit Jesus leben: MUTig und in 4D – Es geht um dich und deine ganzheitliche Beziehung zu Gott
[Ingo Müller]
Zur Person
Mein Name ist Ingo Müller, bin 34 Jahre als, arbeite beim Deutschen EC-Verband und leite die drei T’s: Teenagerarbeit, TEC: Zeitschrift und Team-EC. Ich wohne mit meiner Familie in der Nähe von Kassel und bin ein echter Schisser. Mut kostet mich oft sehr viel Überwindung, nur aufgeben kann ich noch schlechter.

Seminarbeschreibung
Ich möchte dich herausfordern, die Beziehung zu Gott neu auszuprobieren, neu aufleben zu lassen, neue Formen und Rituale zu finden. Ich wünsche dir, dass du Gott persönlich erleben kannst, Neues kennenlernen, für dich testest und deinen persönlichen und ganzheitlichen Weg hinein in die Jesus-Nachfolge findest.


 

WORKSHOPS

MUT zum Experiment - Workshop hörendes Gebet
[Fossi]
Zur Person
Fossi Bäumer arbeitet als Dozent für Bibelauslegung, Predigtlehre, Kirchengeschichte und geistliches Leben am Marburger Bibelseminar und als Gastdozent an der Hochschule Tabor Fossi liebt gute Filme, Bands mit female voices, Rollenspiel, Fremdwörter und Reisen; er hat den Mut, regelmäßig Achterbahn zu fahren, obwohl er Höhenangst hat :)

Seminarbeschreibung
In diesem Workshop gehts um biblische Grundlagen des hörenden Gebets, um die verschiedenen Wege Gottes zu Menschen zu sprechen und anschließend um ein paar praktische Übungen, wie wir gemeinsam hörendes Gebet ausprobieren können.


Serve the City - MUTige Gespräche über den Glauben führen
[Marc Daniel Kretzer]
Zur Person
Marc Daniel Kretzer, *1980, kostete es Mut, als selbständiger Unternehmer die Firma zu verkaufen, ohne zu wissen, wohin Gott führt. Nachdem er ein Jahr lang Pastor simuliert hat, kümmert er sich nun bei den Marburger Medien um Marketing und Öffentlichkeitsarbeit. Er liebt es, mit Menschen in Kontakt zu kommen und Gespräche zu führen.

Seminarbeschreibung
Das Seminar hilft, die Chance von persönlichen Gesprächen über Jesus zu nutzen. Es vermittelt, worauf es bei einem guten Gespräch wirklich ankommt. Wie finde ich einen Einstieg, der nicht peinlich ist? Was passt zu mir? Wie hat Jesus Gespräche geführt? Was gibt es für Tips und Skills? Was sind Dos and Don'ts? Was ist das Ziel und wie geht es danach weiter?


MUTig improvisieren – Das Blaue vom Himmel erden-ken und spontan mit anderen Wirklichkeiten kreieren. MUTanfall beim Impro-Theater
[Ellen Bißbort]
Zur Person
lebt, liebt und spielt als selbstständige Theaterpädagogin in Kassel. Mit ihrer Familie ist sie Teil eines Stadtteilprojektes, mag Romane mit Happy End, gute Freunde und leckeren Wein aus der Pfalz.

Seminarbeschreibung
Alles sein, in verschiedenen Welten tanzen, dir das blaue vom Himmel erdenken, spontan mit anderen Szenen und Wirklichkeiten kreieren – beim Impro Theater ist alles möglich. Wir werden zusammen ausprobieren, scheitern, ein paar Tricks und Regeln kennenlernen und somit mutig ins spontane Theater einsteigen.


MUT zur Farbe: Bible Art Journaling – Handlettering, Collagen, Stempel, Washi Tape uvm.
[Miriam Heinz]
Zur Person
Miriam Heinz, *1982, Öffentlichkeitsreferentin bei der *dzm (Deutsche Zeltmission). Sie liebt es, andere Menschen zu ermutigen, sich neu in Gottes Wort zu verlieben. In ihrer Freizeit wagt sie sich mutig an neue Rezepte, Wanderwege und Kreativmaterial. Gottes Vision für unser Leben ist immer so groß, dass wir Mut wagen müssen.

Seminarbeschreibung
Bible Art Journaling ist eine kreative Schatzsuche in Gottes Wort. Ganze Buchseiten werden künstlerisch mit verschiedensten Materialien gestaltet: Zeichnungen, Handlettering, Collagen, Stempel, Washi Tape … alles ist erlaubt. Bible – Gottes Wort als Grundlage
Art – künstlerische Auseinandersetzung mit dem Text
Journaling – eine Form des Tagebuchführens


Raus aus der Komfortzone – Erlebnispädagogik zum MUT machen
[Claudia Althaus und Sabine Lang]
Zur Person
TBA

Seminarbeschreibung
TBA


RÜCKBLICK 2017

PREDIGTEN

NEXT|PLUS start
Wahr ist, was mich begeistert!? [Olli Ahlfeld]

NEXT|PLUS central
Was ist Wahrheit und warum brauche ich sie? [Thorsten Dietz]

NEXT|PLUS Gottesdienst
Die Wahrheit wird auch frei machen!? [Christina Brudereck]

NEXT|PLUS output
Die Wahrheit nimmt mich in die Pflicht! [Christina Brudereck]

VIDEO

> INFOS

> ÜBERNACHTUNG


Aktuell sind noch keine Reservierungen oder Buchungen von Unterkünfte möglich. Weitere Infos folgen in kürze. Hier kannst du aktuell eine Liste mit Übernachtungsmöglichkeiten in Marburg downloaden. Von günstig-praktisch bis zur Premium League ist alles dabei.

> VERPFLEGUNG


Das Verpflegungspaket beinhaltet von Samstagmorgen bis Sonntagmittag fünf Mahlzeiten und kostet 34,00 Euro.
Beachte bitte, dass die Verpflegungspakete begrenzt sind.

> KONGRESSBEITRAG


22,00 Euro für das ganze Wochenende
13,00 Euro für einen Tag

Ein Drittel dieses Beitrags wird für die missionarische Arbeit
des Deutschen EC-Verbandes verwendet.

> ANMELDUNG

Sobald als möglich und bis spätestens 26. Oktober 2018.
Beachtet bitte, dass sowohl die Seminare als auch die Verpflegungspakete begrenzt sind.

> FLYER


Alle Infos zu NEXT-Plus 2018 kann du nochmal hier als Flyer herunterladen.

> VERANSTAULTUNGSORT


TABOR Stiftung Studien- und Lebensgemeinschaft
Dürerstraße 43, 35039 Marburg
Telefon: 06421.9673
E-Mail: info@nextplus-kongress.de

> VERANSTALTER